Wege des Lichtes

* Geht ein Stück mit uns!*
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  KalenderKalender  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 MEINE Lebensweise des positiven Denkens

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: MEINE Lebensweise des positiven Denkens   Fr Nov 06, 2009 5:03 pm

Hallo Ihr Lieben

Ich möchte meine Lebensweise des Positiven Denkens, mal genauer erklären.
Nicht das ihr denkt oder es so rüber kommt, dass ich immer nur positiv gestimmt bin und immer alles nur positiv sehe.
Das ist nicht so!
Auch ich habe meine Negativen Seiten.
Ich werde auch mal böse.
Ich rege mich auch mal über etwas auf und habe Zweifel.
Ganz klar habe ich auch das Helle und Dunkle in mir und auch solche Menchen um mich herum.
Denn es gibt halt nun mal die Helle und die Schattenseite.

Der Unterschied ist nur der, das ICH für MICH immer das Beste aus einer Situation herausholen möchte.
Ich gebe nicht auf, sondern wenn ein Weg nicht geht, dann suche ich den nächsten Weg zu finden um dann dort weiter zu gehen.

Ich weine auch und bin oft kaputt, aber ich merke dies und sage mir dann immer:
"HALT, irgendetwas stimmt hier nicht! Wäre dieser Weg der Richtige, würde es mir gut gehen. Da es mir aber schlecht geht, muss ich aus diese negative Erfahrung etwas lernen und mitnehmen (nichts passiert im Leben umsonst!) und einen anderen Weg einschlagen.
Und auch wenn ich mir Hilfe dazu holen muss."
Das ERKENNEN ist für mich sehr wichtig!!!


Ich lebe lieber und gesünder im Licht.
Deswegen versuche ich auch immer wieder das Licht zu erreichen und zu spüren.

Ich verdränge die Dunkle Seiten nicht, ich nehme sie an und versuche ihre Botschaft zu verstehen und sie ins positive für mich und meine Mitmenschen umzusetzen.

Ich möchte euch aber gerne auch a bissl warnen:
POSITIVes DENKEN löst keine Probleme oder Gewalttaten auf!
Bitte .... wenn von Euch jemand in einer Situation steckt, in der er vielleicht gemobbt, verängstigt, geschlagen oder noch schlimmeres steckt und erlebt und ihr denkt, alleine durch Euer Positives Denken, da raus zu kommen bzw. davonzukommen, irrt ihr euch!!!!
Ihr müsst euch trotzallem wehren!
Wenn euch Leid angetan wird, dann hilft positive Denken und das Wünschen alleine nicht wirklich, ihr müsst in diesem Fall aktiv werden und euch wehren und einen positven Weg für EUCH finden!
Positives Denken heißt, zu SPÜREN das da etwas nicht stimmt, wie .... es geht mir schlecht; der eingeschlagene Weg tut mir nicht gut ..... usw. ...... usw......
dann bitte Handeln und einen anderen Weg einschlagen, um wieder ins Helle zu gelangen!!!!
Das nenne ich Positives Denken.


Ich gebe nicht auf!
Ich finde für mich meinen Weg!
Ich weiß was mir gut tut!
Ich erkenne die Gefahren!
Ich setze mich durch!
Ich bin stark und werde es schaffen!

Positives Denken ist für mich wieder einen "Weg ins Licht" zu finden!

Deswegen bin ich hier in diesem Forum ...mit dem wunderschönen Namen:
Wege des Lichtes

Danke euch fürs lesen und danke das es dieses Forum gibt!
Alles liebe Kelly
Nach oben Nach unten
 
MEINE Lebensweise des positiven Denkens
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Meine Mausi Michelle
» Meine Loks und Waggons in HO
» Meine Wiebe Lok
» Eine Übersicht über meine bisherigen Untaten
» John - Meine BLAULICHTSAMMLUNG / MAN TGL Koffer-LKW 1:87

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Wege des Lichtes :: Ganz persönlich :: Plauderecke-
Gehe zu: