Wege des Lichtes

* Geht ein Stück mit uns!*
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  KalenderKalender  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Streitpunkt Meistergrad

Nach unten 
AutorNachricht
Francess
Forumsjunkie
Forumsjunkie
avatar

Anzahl der Beiträge : 467
Anmeldedatum : 25.06.09
Ort : Kreis Göppingen/Deutschland

BeitragThema: Streitpunkt Meistergrad   Mo Jun 29, 2009 5:54 pm

Hallo zus,

möchte dem Reiki-Tread Leben einhauchen und euch um eure Meinung bitten.

Ich habe den 1. und 2. Reiki Grad und überlege schon länger den Meistergrad zu machen. Jetzt gehen die Meinungen da sehr auseinander.

A : es ist ein Irrtum, daß das Meister-Symbol die Energie verstärkt, sie wird lediglich zur Einweihung benötigt.

B : die Energie wird tatsächlich verstärkt und die Person sensibler, ich stelle mir das dann so vor daß sie eine höhere Schwingungsebene erhält

Sicher haben einige den Meister und auch den Lehrer und können mir da Ratschläge geben.

Freu mich auf eure Hilfe
Francess
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Streitpunkt Meistergrad   Mo Jun 29, 2009 6:11 pm

Francess schrieb:
Hallo zus,

möchte dem Reiki-Tread Leben einhauchen und euch um eure Meinung bitten.

Ich habe den 1. und 2. Reiki Grad und überlege schon länger den Meistergrad zu machen. Jetzt gehen die Meinungen da sehr auseinander.

A : es ist ein Irrtum, daß das Meister-Symbol die Energie verstärkt, sie wird lediglich zur Einweihung benötigt.

B : die Energie wird tatsächlich verstärkt und die Person sensibler, ich stelle mir das dann so vor daß sie eine höhere Schwingungsebene erhält

Sicher haben einige den Meister und auch den Lehrer und können mir da Ratschläge geben.

Freu mich auf eure Hilfe
Francess

hi francess

ich habe leider nur den 1.grad und kann daher nicht aus sicht eines meisters/lehrers berichten aber interessieren tut mich die thematik auch.

hat sich bei dir nach der einweihung in den 2.grad etwas verändert?

liebe grüße
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Streitpunkt Meistergrad   Mo Jun 29, 2009 7:03 pm

Bei mir hat sich tierisch viel getan nach der Einweihung in den 3. Grad!

Beinahe in jeder Richtung! Ich sehe mehr, ich fühle mehr, und die Energien fließen meiner Meinung nach auch stärker!

Ich würde nicht mehr auf das Dai Komio.... (für alle Nicht-Reikianer: das ist das Symbol in das man mit dem Meistergrad eingeweiht wird.) ....verzichten wollen, man kann unglaublich viel mehr damit tun, als mit den Symbolen vom 2.Grad.

Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Streitpunkt Meistergrad   Mo Jun 29, 2009 8:10 pm

seramira schrieb:
Bei mir hat sich tierisch viel getan nach der Einweihung in den 3. Grad!

Beinahe in jeder Richtung! Ich sehe mehr, ich fühle mehr, und die Energien fließen meiner Meinung nach auch stärker!

Ich würde nicht mehr auf das Dai Komio.... (für alle Nicht-Reikianer: das ist das Symbol in das man mit dem Meistergrad eingeweiht wird.) ....verzichten wollen, man kann unglaublich viel mehr damit tun, als mit den Symbolen vom 2.Grad.



hört sich interessant an.wie gesagt bei mir ist es erst der 1.grad steck also quasi noch in den kinderschuhe.

ist es eigentlich eine normale begleiterscheinung von reikieinweihungen dass die sinne verstärkt werden?bei mir habe ich nur mitbekommen dass ich zb lügen durch schaue oder besser ausgedrückt ein komische gefühl bekomme und dem dann auch auf dem grund gehen muß.
ich trenne mich jetzt auch viel schneller von freunden wenn ich merke dass es kein geben und nehmen ist also ich lass mich nicht mehr so wie früher ausnutzen.

wie oft gebt ihr euch eigentlich reiki?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Streitpunkt Meistergrad   Di Jun 30, 2009 8:46 am

porto schrieb:

ist es eigentlich eine normale begleiterscheinung von reikieinweihungen dass die sinne verstärkt werden?bei mir habe ich nur mitbekommen dass ich zb lügen durch schaue oder besser ausgedrückt ein komische gefühl bekomme und dem dann auch auf dem grund gehen muß.
ich trenne mich jetzt auch viel schneller von freunden wenn ich merke dass es kein geben und nehmen ist also ich lass mich nicht mehr so wie früher ausnutzen.

wie oft gebt ihr euch eigentlich reiki?

Ja, es ist normal, daß sich die Sinne verstärken, nach jedem Grad mehr. Voraussetzung ist, daß der Kanal (der Lehrer) selber "rein" ist. Soll heißen, ohne nennenswerte Fremdenergie ist. Andernfalls können diese Frendenergien auch gerne mal "ablegertechnisch" weitergereicht werden.

Das ist auch der Grund, wieso viele von uns Fern-weihen ablehnen! Natürlich kann man als nicht medialer Mensch nicht wissen, welcher Lehrer für einen gut ist. Da sollte man seinem Herzen vertrauen und sich beim kleinsten Zweifel einen anderen Lehrer suchen. Selbst dann, wenn man schon auf dessen Türschwelle steht.

Der erste Grad dient der sogenannten Kanalöffnung. Du kannst unseren Kanal nach "Oben" mit mit einem verstopften Abflußrohr vergleichen. Denn den Kanal haben wir bekanntlic alle. Nur ist er bei den meisten zugestopft mit Ratio.
Die Einweihung in den ersten Grad öffnet den Kanal wieder.
Allerdings ist es in dem Kreis, wo ich regelmäßig Reiki übe so, daß alle Lehrer hochmedial sind und sie sehen, daß bei vielen Menschen der erste Grad unnötig ist, und gleich in den 2. Grad einweihen, wenn der Schüler das möchte. Da wir in hochenergetischen Zeiten leben, ist es schon beinahe normal, daß jeder, der sich ernsthaft für Esoterik oder besser Spiritualität interessiert, auch schon Ansätze von Begabungen hat. Aber das, was meine Lehrer/Heiler machen, ist die große Ausnahme. Es ist ja auch nicht schlecht, wenn ein Schüler erst einmal die Praxis an sich selber und mit direktem Handauflegen probt, bevor er in anderen Symbole eingeweiht wird. Im Gegenteil! So kann der Schüler sich erst einmal mit den Energien vertraut machen.

Mit jeder Einweihung wird diese Kanal-Öffnung, die beim 1. Grad stattfindet, etwas größer, weiter gemacht. Jede Einweihung kann starke Emotionen hervorrufen. Deswegen sollte man die Einweihungen nicht so rasch aufeinanderfolgend bekommen.

Wenn ich den Lehrergrad mache, und auch Einweihungen gebe, dann möchte ich ein guter Lehrer sein, der seine Schüler nicht nur begleitet, sondern sogar betreut! Ich hatte beim 1. Grad das Pech, daß ich eine Lehrerin erwischte, die sich nicht die Bohne um einen scherte. Und da war es auch so, daß ich auf der Schwelle stand, und dachte daß ich dort nicht richtig bin. Mir war mulmig. Und anstatt zu sagen, daß ich es mir anders überlegt habe, bin ich geblieben und habe die Quittung bekommen. Ich war ganz allein mit meinen Emotionen. Ich dachte schon, ich würde wieder in Depressionen verfallen! Dabei war das nur die Reinigungsphase, die eben sehr heftig ausfallen kann.

Ich hoffe, ich konnte etwas helfen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Streitpunkt Meistergrad   Di Jun 30, 2009 8:48 am

porto schrieb:


wie oft gebt ihr euch eigentlich reiki?

Das hätte ich fast vergessen zu beantworten!

Täglich! Ich arbeite täglich mit Reiki.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Streitpunkt Meistergrad   Di Jun 30, 2009 4:09 pm

seramira schrieb:
porto schrieb:


wie oft gebt ihr euch eigentlich reiki?

Das hätte ich fast vergessen zu beantworten!

Täglich! Ich arbeite täglich mit Reiki.

ich muß zu meiner schande gestehen dass ich es momentan schleifen lasse mir
selber reiki zu geben.werd wohl mal wieder ein wenig konsequenter sein, da ich ja weiß wieviel es einem selbst bringt.

danke für deine ausfühliche schilderung.auch ich hab ne meisterin gehabt die
sich nach der einweihung in reiki 1 vom acker gemacht hat.
ich hab fast alles übers forum oder durchs internet mir angeeignet.
Nach oben Nach unten
Francess
Forumsjunkie
Forumsjunkie
avatar

Anzahl der Beiträge : 467
Anmeldedatum : 25.06.09
Ort : Kreis Göppingen/Deutschland

BeitragThema: Re: Streitpunkt Meistergrad   Di Jun 30, 2009 5:31 pm

Hallo zus,

dank euch für eure Meinungen , bin jetzt doch wieder bestärkt den Meister zu machen. Habe da einige Bücher darüber und die gehen weit auseinander. Aber ich hatte das Glück eine sehr gute Lehrerin zu haben, die hat erstmal das "angebrannte im Kochtopf" gelöst, bevor sie ihn neu gefüllt hat. Ich hatte da einige Ahas und habe im Abstand von nem halben Jahr den 2. Grad gemacht, das war im Okt. 06 und seither waren die Karten immer wichtiger und auch Legungen haben dies bestätigt. Den 2. wollte ich unbedingt wg der Verstärkung und dem Fernreiki machen.

Aber im Hinterkopf war der Meister immer präsent.

Meine Erfahrung vom 1. Grad war noch nicht so dolle, hab mir da mehr drunter vorgestellt, hab schon damit gearbeitet aber noch mit so Zweifel eben. Erst im 2. Grad hatte ich dann viel mehr Gespür, meine Hände wurden bei Verstärkung mit den Zeichen immer wärmer und jetzt kann ich fühlen, wenn ich eine Hand auflege, ob was im Argen liegt, das prickelt dann oder wird sehr viel wärmer.

Nur werde ich den Meister nicht bei dieser Lehrerin machen. Sie macht ihn über ein Jahr lang mit Einzelsitzungen, Begleitung eines 1. und 2. Grades und und und. Dafür wäre meine Zeit zu knapp und er kostet ca. € 3.500,00

Andere Lehrer bieten ihn für ein Tages oder Wochenend-Seminar an, was mir lieber wäre u natürlich auch wesentlich günstiger. Da ich es nicht für andere anbieten möchte, denke es wäre so besser für mich.
Schon wieder die nächste Frage???


Ferneinweihungen, ja da bin ich auch skeptisch, soll aber auch funktionieren.

Ganz lieben Dank euch allen


Francess
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Francess
Forumsjunkie
Forumsjunkie
avatar

Anzahl der Beiträge : 467
Anmeldedatum : 25.06.09
Ort : Kreis Göppingen/Deutschland

BeitragThema: Re: Streitpunkt Meistergrad   Di Jun 30, 2009 5:37 pm

Liebe Seramira,

mit dieser Einstellung und noch solche Lehrer dazu, da kann nichts schiefgehen.
Du wirst ein Lehrer, wie man ihn sich wünscht, einfühlsam und das richtige Gespür, wo´s im Argen liegt bei deinen Schützlingen.
Alles Liebe und viel Erfolg
du fliegst auf dem richtigen Weg

Francess
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Streitpunkt Meistergrad   Di Jun 30, 2009 6:02 pm

Danke Francess! Das hast Du sehr, sehr lieb gesagt!

Also wie 3.500 Euro für einen Meistergrad zustande kommen, weiß ich nicht, auch nicht, wenn der Lehrer da mitenthalten ist. Ich kann mir kaum vorstellen, daß es Menschen gibt, die ohne Weiteres so viel Geld bezahlen können.
Ich habe 300,- bezahlt, und der Lehrer kostet 700,- und ist mit Rückeinweihung.

Allerdings ist nicht viel passiert bei de Meistereinweihung. Der Sinn dieser Einweihung ist ja, sich vom Lehrer abzunabeln und in die eigene Verantwortung mit den Energien zu kommen. Und eben, in die Meisterschaft Deines Lebens zu kommen. Sicher gibt es sehr viel zu lernen, aber letzten Endes lernt man das durch Praxis und Üben. Bei uns gibt es Intensiv-Übungsstunden für jeden Grad. Da sind maximal 6 Personen und 2 Lehrer, das kostet immerhin auch 50,- Euro. Das ist es aber auch wert!
Und dann gibt es die regelmäßigen Treffen mit 3 - 4 Heilern/Lehrern, daran nehmen bis zu 18 Personen teil. Da ist die Hälfte Theorie und man kann alles fragen, auch Dinge, die nicht unmittelbar mit Reiki zu tun haben. Dort geht es ja auch um Mediales Heilen, nicht nur um Reiki. Die zweite Hälfte ist praktisches Üben in 3 Behandlungsräumen, das von den Heilern betreut wird. Das kostet dann nur 5,- Euro, davon wird aber auch ein Tisch voller Köstlichkeiten, wie Trauben, Kekse, Tee und so angeboten.
Nach oben Nach unten
Francess
Forumsjunkie
Forumsjunkie
avatar

Anzahl der Beiträge : 467
Anmeldedatum : 25.06.09
Ort : Kreis Göppingen/Deutschland

BeitragThema: Re: Streitpunkt Meistergrad   Di Jun 30, 2009 6:46 pm

Liebe Semira,

jaaaaaaaa wie recht du hast : MEISTERSCHAFT meines LEBENS
perfekt
Ja in unserer Gegend ist da nicht soviel mit solchen Angeboten.
Doch ich werde den Weg für mich finden.

Danke dir sehr

Francess
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Streitpunkt Meistergrad   Mi Jul 01, 2009 8:05 am

Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Aus meiner Sicht   So Okt 25, 2009 12:50 pm

Wir haben ALLE die göttliche Energie in uns denn sie ist ein Geschenk.
Das mit diesemGeschenk viel Missbrauch getrieben wird habe ich schon von vielen erfahren und gehört.
Wer es Beruflich macht darf sein Zeitaufwand bezahlt nehmen so wie meine Lehrerin jedoch hat sie bezahlbare Preise.
Ich habe für den 3 Grad 400 Euro bezahlt von 10 Uhr bis 16 Uhr inklusive Mittagessen.
Von Einweihungen im Internet und Wochenendkursen zu überhöhten Preisen kann ich nur abraten und die Aufklärung lässt zu wünschen übrig.Habe mehrere Frauen kennen gelernt die von ihrer Einweihung erzählten und was ihnen alles nicht erklärt wurde.
Wenn ihr euch einweihen lassen wollt dann nur zu einer Person wo ihr euch WOHLFÜHLT und wo ihr Vertrauen zu habt und die ihr persönlich in die AUGEN schauen könnt und die schon länger ihre Arbeit am gleichen Ort vollzieht.

DAS IST MEINE MEINUNG ZU DEM THEMA

LG
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Streitpunkt Meistergrad   

Nach oben Nach unten
 
Streitpunkt Meistergrad
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Wege des Lichtes :: Gesundheit/ Energie :: Reiki-
Gehe zu: