Wege des Lichtes

* Geht ein Stück mit uns!*
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  KalenderKalender  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Der Archetyp der Seele

Nach unten 
AutorNachricht
Hesalia
auf der Suche
auf der Suche


Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 22.06.09
Ort : Freiburg

BeitragThema: Der Archetyp der Seele   Mi Jun 24, 2009 12:56 pm

Kennt Ihr den Archetyp Eurer Seele?

Ich finde das aussagekräftiger als Sternzeichen....

http://www.rodiehr.de/e_02_matrix_der_seele.htm

Eure Hesalia
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Archetyp der Seele   So Jun 28, 2009 7:47 pm

Hum... danke... ich muss aber sagen, ich verstehe es nicht wirklich...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Archetyp der Seele   So Jun 28, 2009 8:05 pm

hmm - ich verstehs auch nicht wirklich, hat aber vielleicht andere gründe

ich hab ja was horoskope - überhaupt astrologie - meine eigene theorie, lest mal zu:

an sich beginnt für mich das leben mit der zeugung. wenn wir diesen tag zugrundelegen und danach die differenz zur geburt kommt ein schöner kuddelmuddel raus, weils ja nicht immer auf den punkt genau geht. da kommen babies nach sieben, acht, neun monaten, da haben kinder 14 tage überzeit

und dann - ab dem zeitpunkt der durchtrennung der nabelschnur - soll auf einmal der stand der sterne gelgen?

nein - stimmt ja gar nicht - zeitpunkt der geburt ist ja, wenn das kind völlig "da" ist - da ist die nabelschnur oft noch ne halbe stunde dran

fein - somit verschiebt sich nach meiner "theorie" schon wieder mal der aszendent, bei dem ja stunden wichtig sind, in der übergangsphase sogar minuten, da werden ja eigene listen mit früheren sommer-/winterzeiten gemacht, da gabs ja mal ne zeit ohne sommerzeit, dann wieder eine mit .....

draufgekommen bin ich, als ich mit fällen zu tun hatte, wo ich mich fragte "bitte WO ist da der zwilling? die jungfrau?"

es gab und gibt für mich einige gravierende leitfäden, die sich bei fast jedem sternzeichen durchs leben ziehen wie ein pfad, wenn da NIX passt - na dann hab ich mal nachgefragt - siehe da:

etliche male frühgeburt
einige male eine woche, 14 tage zu spät

unter dem neuen aspekt neu berechnet - aaaah da schau her .........

seither hab ich aufgehört horoskope zu machen, mich auf die art damit zu beschäftigen, die heute gang und gäbe ist .....
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Archetyp der Seele   So Jun 28, 2009 8:20 pm

ja... das verstehe ich wieder! :-)
Eigentlich ist es vielleicht sinnvoller die Astrologie ab "Schangerschaft" anzulegen bzw. zu berechnen.
Wiederum weiss man auch nie genau wann es richtig zum "Punkt" kommt.
Astrologie gibt sowieso nur Grundaussagen - sicherlich bewirkt sich die Sternenkonstellation auf dem Mensch genau wie auf der Natur - Wenn der Mond Ebbe und Flut reguliert, werden wir kaum davon kommen :-)
Hum... somit kommen wir keinen Stück weiter mit dem Archetyp :-)
Na ja, vielleicht kriegen wir noch eine schöne Erklärung die Tagen....

LG
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Archetyp der Seele   So Jun 28, 2009 8:34 pm

Stregato30 schrieb:
ja... das verstehe ich wieder! :-)
Eigentlich ist es vielleicht sinnvoller die Astrologie ab "Schangerschaft" anzulegen bzw. zu berechnen.
Wiederum weiss man auch nie genau wann es richtig zum "Punkt" kommt.
Astrologie gibt sowieso nur Grundaussagen - sicherlich bewirkt sich die Sternenkonstellation auf dem Mensch genau wie auf der Natur - Wenn der Mond Ebbe und Flut reguliert, werden wir kaum davon kommen :-)
Hum... somit kommen wir keinen Stück weiter mit dem Archetyp :-)
Na ja, vielleicht kriegen wir noch eine schöne Erklärung die Tagen....

LG
du - im hinblick darauf, dass es leute gibt die ein tageshoroskop erstellen BEVOR sie aus dem haus gehen und sich danach richten ist das ganze unter umständen verdammt gefährlich - imho

von wegen "grundaussagen" - grad bei partnerschaftshoroskopen kann man viel kaputtmachen - du weisst - ein saatkorn des mißtrauens .....
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Archetyp der Seele   So Jun 28, 2009 8:47 pm

:-)
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Archetyp der Seele   Mo Jun 29, 2009 9:05 am

Naja, ich bin ja der Auffassung, daß nichts zufällig geschieht. So denke ich, daß ein Kind genau in dem Moment zur Welt kommt, und von seiner Mutter getrennt wird, der dafür vorgesehen ist.

Ich verstehe leider nichts von Astrologie. Aber könnte das nicht vielleicht tatsächlich so sein? Daß es vorherbestimmt ist?

Darauf baut sich ja beinahe die ganze Esoterik auf......

***achja, fast vergessen: Liebe Hesalia, ich verstehe leider auch nicht, wie man diese Aufstellung nutzen kann, um seinen Archetyp herauszufinden. Aber ich verstehe öfter mal was nicht!
Nach oben Nach unten
Hesalia
auf der Suche
auf der Suche


Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 22.06.09
Ort : Freiburg

BeitragThema: Re: Der Archetyp der Seele   Mo Jun 29, 2009 9:19 am

schon okay, dazu muss man sich mit dem Thema schon befasst haben.

Alles Liebe Hesalia
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Archetyp der Seele   Mo Jun 29, 2009 9:21 am

seramira schrieb:

Ich verstehe leider nichts von Astrologie. Aber könnte das nicht vielleicht tatsächlich so sein? Daß es vorherbestimmt ist?

Darauf baut sich ja beinahe die ganze Esoterik auf......

jein - diesbezüglich hab ich die erfahrung gemacht, dass du dinge abwenden kannst, in dem du sie nicht annimmst. wenns wirklich dir gehört, kriegst du sie immer wieder, egal was du tust - das wäre dann die vorbestimmung. es gibt aber auch dinge die bleiben an dir "kleben" weil du z.b. grad als z.b. heilerin unachtsam bist, dich zu sehr involvierst etc. - sowas MUSS man dann NICHT annehmen, wobei natürlich auch das vorbestimmt sein kann/wird
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Archetyp der Seele   Mo Jun 29, 2009 6:39 pm

Jaja! Leicht wird es uns nicht gemacht, was?!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Archetyp der Seele   Mo Jun 29, 2009 7:25 pm

seramira schrieb:
Jaja! Leicht wird es uns nicht gemacht, was?!
warum auch? möcht ich gar nicht - könnt ich gar nicht schätzen. alles was mir in den schoß fällt wird zwar angenommen, aber nicht richtig gewürdigt. etwas worum ich kämpfen muss, mich bemühen - da acht ich dann drauf, weil das ist ja "meins"

und so werden auch manche eigentlich negative dinge, einmal angenommen, zu einem positiven aspekt zusammengebunden - man muss es nur sehen wollen, dass ein jedes, wirklich JEDES ding zwei seiten hat

ist wie mit dem halb vollen oder halb leeren glas .....
Nach oben Nach unten
luonnotar
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1363
Anmeldedatum : 20.06.09
Ort : auf der insel

BeitragThema: Re: Der Archetyp der Seele   Mi Jul 01, 2009 9:16 am

ich muss gestehen, dass ich mich in die materie auch (noch!)
nicht eingelesen habe, obgleich sie mich sehr interessiert....
deshalb waere ich dir sehr dankbar, liebe hesalia, wenn du ein
wenig mehr darueber schreiben koenntest. rein intuitiv fuehle
ich mich von bestimmten ''farben'' angesprochen, aber ob sich
daraus mein seelen- archetyp ableiten laesst, wage ich leicht
zu bezweifeln...

mein geburts-horoskop ist mir bekannt, und ich erkenne mich
darin wieder, genauso mein maya symbol... das doch sehr nah
an einen der archetypen herankommt (farbe als auch aussage)


wie kann ich den archtypen meiner seele, als auch das seelen-
alter, bzw die seelenreife herausfinden?

_________________
gud blessi thig

love is devine, it is beyond emotions

yasamak bir agac gibi tek ve hür ve bir orman gibi kardescesine, bu hasret bizim.

everything, that has a beginnung and an end, is not real

j'ai douté des détails, jamais du don des nues

att jag bor, jag älskar
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.astrologie.de/forum/die-welt-der-karten-f28/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Der Archetyp der Seele   

Nach oben Nach unten
 
Der Archetyp der Seele
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Stephenie Meyer: Fortsetzung von Seelen
» Paullina Simons: Die Liebenden von Leningrad
» Unruhige Seele - 31.12.17
» "Dämonen der Seele" ( Demons of the Mind, Großbritannien, 1972 )

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Wege des Lichtes :: Esoterik allgemein :: Seelenleben/Seelenverwandt?-
Gehe zu: